• info7699854

Wörthersee Hero

Ich fand das ist eine sehr schöne Idee: Man läuft an einem Donnerstag Abend den Altstadtlauf über 10 Kilometer und macht eine Woche später am Freitag einen Swim&Run (250m schwimmen + 2,5km laufen) und am Samstag direkt drauf einen Triathlon über die Olympische Distanz am Wörthersee. Die Zeiten werden zusammen gerechnet und der oder die Schnellste ist dann der "Wörthersee Hero".

Das war dann heuer neben den Bewerben des Alpe-Adria-Cups und ein paar Radveranstaltungen mein Ziel für die erste Saisonhälfte.

Und ich muss gleich an dieser Stelle ein Lob aussprechen: Alle drei Veranstaltungen waren top organisiert und haben riesen Spaß gemacht. Kann ich nur allen empfehlen, nächstes Jahr mit dabei zu sein - 2020 wird es eine weitere Version des Wörthersee Heros geben!

Beim Altstadtlauf war ich fast auf die Sekunde genau gleich schnell über die 10 km wie gestern bei der Olympischen Distanz. Und der Swim& Run war wirklich hart. So kurz, da muss man so richtig Gas geben. Der Wörthersee war warm genug, dass der Neo zuhause bleiben konnte, da kam mein neuer HSV Anzug gerade recht. Eine witzige 1,5km lange Schwimmstrecke mit Landgang und Sprung von der Plattform für den zweiten Part im wunderschönen See. Dann 40km Rennrad fahren. Hier wäre Windschatten fahren erlaubt gewesen, nur irgendwie war ich vorne und hatte niemanden zum Windschatten fahren. Egal, die junge Athletin hinter mir sah wie eine schnelle Läuferin aus, also hab ich versucht auf dem Rad Boden gut zu machen. Der Vorsprung hat dann auch gereicht und ich durfte als erste über die Ziellinie rennen. War dann Tagesschnellste und weiblicher Wörthersee Hero.

Danke an den HSV Triathlon Kärnten für die tollen Events!


© 2018 Sonja Tajsich

Impressum   Datenschutz